Lager Friedenau

Friedenau - In unseren Hallen kann fast alles sicher und preiswert gelagert werden. Je nach Anforderung und Größe Ihrer Einlagerung wählen Sie zwischen der Lagerung in einer Lagerhalle, einem Lagerraum oder als Selfstorage

Friedenau liegt in Berlin und gehört als Ortsteil zum Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Geografisch liegt der Ortsteil Friedenau auf dem Teltow-Höhenzug am Berlin-Warschauer Urstromtal. Nördlich grenzt Friedenau an der Ringbahnstrecke, westlich an der Laubacher Straße, südlich an der Bornstraße. An der Hauptstraße und an der Fregestraße befindet sich die Grenze Friedenaus zu Schöneberg. Der S-Bahnhof Friedenau, die Ceciliengärten, das Malerviertel, auch Neu-Friedenau sowie das das Auguste-Viktoria-Krankenhaus liegen zwar auf Schöneberger Gebiet, werden aber oft Friedenau zugeordnet. Besonderes städtebauliches Merkmal des Ortsteils ist Teilweise vom alten Anger am Friedrich-Wilhelm-Platz und von der Anordnung der Straßen als einer sogenannten Carstenn-Figur geprägt. Am meisten wurde Friedenau im 20. Jhr. bebaut, wodurch eine gewissen Bauliche Einheit entstand. Ganze 185 Gebäude stehen in Friedenau unter Denkmalschutz wovon der Ortsteil geprägt ist. Als im Jahre 1871 nach Ende des Deutsch-Französischen Krieges im Jahr über 50.000 Menschen hierher flüchteten, entstand eine arge Wohnungsnot im Kern des damaligen Berlins, so dass ganz schnell gebaut werden musste, wobei diese Baumaßnahmen über die Grenzen der damaligen Hauptstadt gingen. So sah man sich gezwungen für eine weitere Bebauung Land zu kaufen, in den Jahren 1871 und 1875 wurden 550 Morgen Land vom Rittergut Deutsch-Wilmersdorf gekauft um dort preisgünstige und praktische Wohnmöglichkeiten zu bilden. Frau Hedwig Hähnel, Gattin des Baumeisters Hermann Hähnel suchte den Namen Friedenau aus, da dieser an die Beendigung Deutsch-Französischen Krieges erinnert. Nachdem ein Siedlungsplan erstellt und ein Bebauungsplan feststand, erteilte im Jahre 1874 das damalige Landkreis Teltow eine Genehmigung zur Bebauung, schon im selben Jahr erhob man Friedenau zur einer selbstständigen Landgemeinde des Landkreises Teltow. Nur knapp 40 Jahre später hatte Friedenau schon eine erhebliche Anzahl von Einwohnern, es waren ca. 43.000, in etwa zu dieser Zeit waren die Grundstücke Friedenaues bereits fast völlig bebaut.

Zu der Zeit des Nationalsozialismus lebte Joseph Goebbels, der Propagandaminister in der Friedenauer Fregestraße 76, wo er seine Reden vorbereitete, so auch die Sportpalastrede, in der er im Februar 1943 zum Totalen Krieg auffordert. In der Bundesallee 79 lebte bis zum Jahre 1924 Kurt Tucholsky, in dieser Wohnung wurde im Jahre 1943 von Edith Wolff die Jugend-Widerstandsgruppe Chug Chaluzi zusammen mit jüdischen Freunden, die sich im Untergrund versteckten. In der Wilhelmshöher Straße 17–20 verbarg sich im Dachgeschoß die Widerstandsgruppe Rote Kapelle. Die Wohnung der Erika von Brocksdorff wurde mit ihrer Einwilligung von der Widerstandsgruppe um Hans Coppi genutzt als Funkzentrale der Bewegung, dafür bezahlte sie im Jahre 1943 sowie weitere 13 Personen mit ihrem Leben, sie wurden alle hingerichtet. Das im Widerstand aktive Ehepaar Greta und Adam Kuckhoff wohnte in der Wilhelmshöher Straße 18/19. Zum Gedenken an die Widerstandskämpfer wurde am Haus eine Gedenktafel angebracht, außerdem bennante man den Platz am Südwestkorso um nach Adam Kuckhoff. Im Jahre 1986 wurde ein Bombenanschlag auf die Diskothek La Belle in Friedenau verübt, die sich in der Hauptstraße 78/79 befand, dabei gab es viele Verletzte, eine türkische junge Frau und zwei US-Amerikanische Soldaten verloren das Leben, die Regierung Libyens hat man anhand von umstrittenen Indizien als Drahtzieher des Attentats identifiziert, worauf die USA Vergeltungsmaßnahmen an Libyen durchfürhte, sowohl der Anschlag als auch die Vergeltungsmaßnahme erregten auf der ganzen Welt viel Aufsehen.

Friedenau gilt als reines Wohngebiet, dort ist es nicht so einfach eine Lagerhalle zu finden, kommen Sie zu uns, Lager7.co hat zwei große Lagermöglichkeiten in Berlin. In unseren Hallen kann fast alles sicher und preiswert gelagert werden. Je nach Anforderung und Größe Ihrer Einlagerung wählen Sie zwischen der Lagerung in einer Lagerhalle, einem Lagerraum oder als Selfstorage. Unsere Internetseite informiert Sie umfassend über unsere Produkte und gibt Tipps, verrät Tricks. Sollten Sie dennoch Fragen haben, oder einen persönlichen Kontakt bevorzugen, rufen Sie uns einfach an, wir freuen uns auf Sie!