Lager Fulda

Lager Fulda - Wenn Sie ein Lager in Fulda suchen oder Informationen zu Einlagerung in Fulda brauchen, rufen Sie uns an - für ein kostenloses und unverbindliches Angebot

Fulda ist mit 64.500 Einwohnern die neungrößte Stadt von Hessen bei einer Fläche von 104.040 m². Sie ist die Kreisstadt des Landkreises Fulda und gleichzeitig eine von sieben Sonderstatusstädten Hessens. Weiterhin war Fulda Sitz des Klosters Fulda und ist eine Hochschul-, Barock- und Bischofsstadt (Bischofssitz des gleichnamigen Bistums). Die Straße zwischen Frankfurt und Fulda wurde 1764 auf Anweisung des Fuldaer Fürstabts Heinrich von Bibra als eine der ersten Straßen in Hessen zu einer Chaussee ausgebaut. Von 1734 bis 1805 existierte die Universität Fulda. Die von Adolf von Dalberg gegründete Einrichtung besaß vier Fakultäten: Theologie, Philosophie, Medizin und Jura. Das barocke Gebäude von 1731–1734 wurde von Andreas Gallasini entworfen und beherbergt heute die Adolf-von-Dalberg-Grundschule. Die Säkularisierung 1802 entmachtete die Fürstbischöfe. Die fuldischen Besitzungen gingen an Friedrich Wilhelm von Oranien-Nassau, bis 1806 Napoleon die Provinz Fulda annektierte. 1810 wurde sie Teil des Großherzogtums Frankfurt. Auf dem Wiener Kongress 1815 wurde die Provinz aufgelöst und nach einjähriger preußischer Verwaltung an Kurhessen abgegeben. Nach dem Deutschen Bruderkrieg von 1866 wurden Fulda und Kurhessen Teil des Königreichs Preußen. Fulda ist heute ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt mit ICE-Bahnhof zwischen Frankfurt am Main, Kassel, Erfurt und Würzburg; Nebenlinien führen über Alsfeld im Vogelsberg nach Gießen und nach Gersfeld in der Rhön.

Lager Fulda

Sie sind gerade am Bauen? Sie Wissen nicht wohin mit dem Schutt, den Fertighausteile, den Baumaterialien und Maschinen. Lager7.co bietet Ihnen die Möglichkeit sicher und kostengünstig ihr Baugut zu lagern. Lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern beraten.