Lagerbox Kunststoff

Lagerbehälter und Transportbehälter aus Plastik

Für die Lagerung in Regalen, zum Stapeln oder zur Lagerung auf Paletten sind in der Lagerhaltung Lagerboxen aus Kunststoff üblich.Das Lagergut wird so gegen Staub geschützt. Werden die Plastikkisten für die Regallagerung verwendet, ist ein Deckel nicht immer nötig. Eine Lagerbox aus Kunststoff kann durchsichtig oder blickdicht sein. Dabei kommt es auf den Inhalt an, der möglicherweise lichtempfindlich ist. Anders wenn der Inhalt sichtbar sein soll, ohne dass die Box geöffnet werden muss. Dann empfiehlt sich eine Sichtbox.

Lagerbox KunststoffBild: Lagerboxen aus Kunststoff auf einer Palette aus Plastik gestapelt.

Ferner wird eine Lagerbox aus Kunststoff in der Mehrweg-Logistik genutzt, da es sich um eine wirtschaftliche Lösung handelt. Außerdem werden die Boxen als Ordnersysteme genutzt, so genannte Systemboxen oder Sortierboxen zum Beispiel als Kleinteilelager. Die Lagerbehälter aus Kunststoff stehen als Stapel-Kunststoffbehälter auf Paletten für die Lagerung und den Transport.
Häufig werden in Speditionen Lagerbehälter und Transportbehälter aus Plastik eingesetzt. Es gibt so genannte Drehstapelbehälter, es handelt sich um eine Lagerbox aus Kunststoff, die nicht in einander gepackt werden können. Da sich die Plastik Kisten nicht zusammenklappen lassen, sind sie stabiler. Es gibt jedoch auch Kunststoffbehälter, die  ineinander gepackt werden können und so viel weniger Platz einnehmen. Sie werden abwechselnd in eine andere Richtung gelegt. Hierbei handelt es sich um Raumspar-Behälter oder auch Zwei-Phasen-Behälter.

Sämtliche Aufbewahrungsboxen sind natürlich nicht nur den Profis aus der Lagerhaltung und dem Transport vorbehalten. Da es sie in allen erdenklichen Größen und Farben gibt, lassen sie sich auch perfekt im Büro, in der Werkstatt und im Haushalt verwenden. In Regalen aufbewahrt oder gestapelt im Kinderzimmer sind die bunten Behälter aus Kunststoff schon lange sehr beliebt.

Weitere Artikel