Selbstlagerzentrum

Stauraum für aussortierte Möbel, Erinnerungsstücke und Dinge, für die man keinen Platz hat

Selbstlagerzentrum - Modernes Lagerhaus mit MietboxenLager7 ist auch ein Selbstlagerzentrum.

Ein Selbstlagerzentrum ist nichts anderes als ein Lagerhaus, in dem Sie eine Mietbox im Selfstorage-Konzept anmieten. In diesen Raum können sie alles bringen, was Sie auslagern möchten. Die Boxen oder Räume kann man nicht mit einer herkömmlichen Lagerhalle vergleichen, die meist aus großen Lagerflächen und endlosen Reihen von Hochregalen bestehen.

Der Ursprung dieses Konzepts liegt in den USA. Etwa 50 Jahre nach dem Auftauchen der ersten Mietlager sind die heutigen Self Storage Häuser nicht mehr aus den Wohngebieten der Vereinigten Staaten von Amerika weg zu denken. Ein Selbstlagerzentrum gehört mindestens in jede Kleinstadt. Aber Stauraum für aussortierte Möbel und anderer Dinge, für die man sonst keinen Platz hätte, scheint auch bei uns immer wichtiger zu werden.

 

Die wichtigsten Merkmale eines Selbstlagerzentrums sind:

  • DIY                 - Selbst Einlagern und Auslagern
  • 24/7                - Jederzeit zugänglich, oder ausgedehnte Öffnungszeiten
  • m³                   - Individuell wählbare Lagerraum Größen
  • Klima              - Konstante Temperaturen, trocken, kein Frost
  • Sicherheit      - Durch Überwachung des Gebäudes und der Lagerbedingungen
  • Sauberkeit     - Sichtbare, z.B. Boxen, Gänge und verborgene, z.B. Klimaanlage
  • Lage               - Standorte in Wohngegenden mit vielen Einwohnern
  • Mitarbeiter     - Geschult auf guten Umgang, vorwiegend mit Privat Kunden
  • Gebäude       - Nutzung mehrerer Etagen mit Lagerräumen
  • Flexibel           - Kurze Vertragslaufzeiten

Die Sicherheit fremden Eigentums ist in einem Selbstlagerzentrum enorm wichtig. Gewährleistet wird dies durch den Einsatz von moderner Sicherheitstechnik. Die Lagerräume sind sichtgeschützt und immer verschlossen.

Noch lohnt es sich hier in Deutschland nur an wenigen Standorten rund um die Uhr geöffnet zu haben, der Trend geht aber auch bei uns zu längeren Öffnungszeiten, um den Kunden eine uneingeschränkte Zugänglichkeit zu seiner Mietbox zu gewährleisten. Ein Selbstlagerzentrum sollte seinen Mietern zumindest den Zugang zu jederzeit möglich machen, auch außerhalb der Öffnungszeiten, z.B. durch einen Nachtportier oder nur nach Absprache bei Anmeldung vorab.

Schon jetzt bietet unser Selbstlagerzentrum im Lager7 in Berlin-Marzahn auch Umzüge und Transporte an, besorgt bei Bedarf Umzugszubehör wie Umzugskartons, Luftpolsterfolie und Halteverbotsschilder für den Umzugstag. Bietet Einpackservice, Demontage von Möbelstücken und Umzugshelfer an, die falls benötigt, einfach hinzu gebucht werden können, was zu besseren Konditionen angeboten wird, je länger und je mehr eingelagert wird. Nutzen Sie unseren Raumrechner, der nicht nur ausrechnet, wie viel Volumen sie brauchen, sondern auch gleich zeigt, was die Lagerung kosten wird.

Weitere Artikel